Skandal um Money Millionär - Abzocke?

Heute möchte ich es endlich veröffentlichen. Abzocke durch Money Millionär? Ein paar Leser haben sich schon getraut darüber zu berichten. Aber einfach nicht so wie ich mir das vorgestellt habe. Jetzt hat mich endlich ein Leser angeschrieben der Antworten vom Support von Money Millionär erhielt die ganz klar formuliert sind.

 

Money Millionär es augenscheinlich nicht mehr nötig hat kundenadäquate Antworten zu verfassen und höflich zu formulieren. Nein, das Gegenteil ist der Fall und auch noch mit einem beschämenden Ergebnis. Der Leser hat die Antworten kopiert und mir zukommen lassen. Nicht manipuliert oder umgeschrieben veröffentliche ich diese mit gutem Gewissen nun hier in meinem Blog. Auch habe ich die AGB von Money Millionär gelesen und bin im Bilde.

 

Mir ist auch durchaus bewusst, dass das keine einmalige Situation darstellt. Aber wer traut sich schon öffentlich die Meinung zu sagen.

 

Der Leser schrieb an mich:

Nun, da ich weiß, das Sie verschiedene Seiten unter die Lupe nehmen, möchte ich mich mal erkundigen ob Sie Erfahrungen mit der Seite Moneymillionär haben?

Ich hatte mir dort ein Guthaben von insgesamt ca. 85€ aufgebaut.

Ich forderte zwei Auszahlungen an, einmal 50€ und einmal 25€.

Kurze Zeit später bekam ich die erste Mail, ich kopiere mal:

 

Money Millionär schreibt:

 

Periodisch und bei Auszahlungsanfragen wird die Qualität der Referalls (Mitglieder die Sie angemeldet haben) kontrolliert.

Es stellt sich heraus, dass die Qualität Ihres(r) Referalls nicht gut genug ist. Wenn ein Referral unser Programm nicht ernst nimmt und nicht aktiv daran teilnimmt, oder unsere Bedingungen anderweitig überschreitet, wird dieses angeworbene Mitglied gelöscht und die Perlen (inklusiv der Perlen für das Anwerben) zurückgezogen.

 

Ich habe festgestellt, dass dies bei einem oder mehreren Ihrer Referrals der Fall ist und habe das (die) betreffende(n) Benutzerkonto(en) gemäss unseren Geschäftsbedingungen gelöscht. Hierdurch wurde Ihr aktuelles Saldo gekürzt.

Falls Sie mit dieser Entscheidung nicht einverstanden sind, dann können Sie diese Mail beantworten mit einer Begründung oder Erklärung.

 

Mit freundlichen Grüßen,

C. Galanidis

moneymillionar Kundenservice

 

Und heute kam dann kurz vor Auszahlung diese Mail:

 

Periodisch und bei Auszahlungsanfragen wird kontrolliert, ob die Referalls (Mitglieder die Sie angemeldet haben) den Bedingungen entsprechen.

Wenn sich herausstellt, dass Mitglieder unser Programm nicht ernst nehmen, inaktiv sind oder wenn Sie den Bedingungen nicht entsprechen, werden die Refferals gelöscht und Ihre Perlen eingezogen (einschließlich Referralbonus).

 

Dadurch ist Ihr Kontostand nicht mehr ausreichend um eine Auszahlung zu beantragen.

 

Mit freundlichen Grüßen,

moneymillionar Kundenservice

 

Der Leser schreibt:

 

wie seht ihr das? ist das normal auf dieser Seite das man das erspielte Guthaben wieder einfach so gelöscht bekommt?? Habt Ihr Erfahrung damit?

Mit dieser Seite wird in vielen Foren sehr stark geworben, um ein Taschengeld bis Nebeneinkommen zu erwirtschaften.. ich finde es Abzocke und Betrug was die da machen.

 

MFG

 

Hier meine Einschätzung und Berechnung:

 

Rein mathematisch ist diese kleine Rechenaufgabe so nicht zu lösen:

 

Wenn der Leser theoretisch schon € 85,- verdient hat dann müssen ja alle Refs schlecht gewesen sein da die Summe bis unter die Auszahlungsgrenze fiel, also unter € 12,50. Das ist ein Minus von € 72,50. Und laut Leser kam das selbst erspielte Geld auch noch dazu.

 

Denn der Kontostand war nach Überprüfung nicht mehr ausreichend für eine Auszahlung.

 

Wir haben herausgefunden das die Stornoquote bei Refs von Money Millionär im Durchschnitt über 40% liegt. Gehen wir davon mal aus. Das ist nicht einmal die Hälfte des gesamten erwirtschafteten Betrags.

 

Gehen wir von den € 85,- meines Lesers aus sollte dieser doch wenigstens noch die Hälfte also zumindest 50% des Gesamtbetrages sein Eigen nennen dürfen wenn er gleichzeitig auch selbst etwas erwirtschaftet hat. Aber in diesem Falle sind ihm mindestens 85% des Gesamtbetrages abgezogen worden.

 

Weil die Auszahlungsgrenze von € 12,50 ja unterschritten wurde. Dieser hohe Prozentsatz des Abzugs vom Gesamtbetrag kann aber nicht nur auf die Stornoquote von den Refs zurückzuführen sein wie Money Millionär oben schreibt. Es muss also auch auf das selbst erspielte Geld von meinem Leser zugegriffen worden sein.

 

Das soll mir einmal jemand erklären.

Kommentar schreiben

Kommentare: 29
  • #1

    Thorsten (Mittwoch, 20 November 2013 22:51)

    Hallo,

    über die Stornoquote der geworbenen Refs hatte ich mich auch schon mal gewundert, ich suchte im World Wide Web nach Antworten und fand diese hier: http://geld-verdienen-exklusiv.de/moneymillionar-perlen-wurden-abgezogen/

    Fazit: Mitglieder müssen auch Aktiv sein!!!

    Gruß Thorsten

  • #2

    Michael Pröll (Donnerstag, 21 November 2013 08:54)

    Hallo Thorsten,

    danke für Deinen Beitrag. Natürlich ist es Voraussetzung - in jedem Bonusportal - dementsprechend mitzuwirken. Wenn dies jemand verabsäumt hat derjenige der den Ref. aufgebaut hat nichts davon.

    Aber was sagt uns das: Anscheinend sind viele nicht gewillt bei Moneymillionär richtig durchzustarten, mitzumachen und vor allem durchzuhalten. Aber wenn das schon für die Leute Arbeit ist dann verstehe ich die Welt nicht mehr. Es könnte auch aus Gründen von Nichtrekrutierung von eigenen Refs sein wobei man dann natürlich weniger verdient und danach den Hut nimmt und sich "verabschiedet".

    Fakt ist: Das Problem bei solch Bonusportalen ist ganz einfach das man seine Refs nicht kennt und nicht mit Ihnen Strategien und Vorgangsweisen absprechen kann. Ganz anders beim MLM wo man die Partner/Refs in seiner Downline kennt und absolut wie in einem Unternehmen führen kann, ausbilden kann, ihnen helfen kann. MLM ist immer noch im deutschsprachigen Raum nicht so gut angesehen. Das wird sich aber bald ändern. Wenn man weiß wie man die richtigen Leute rekrutiert und wie man mit diesen Menschen umgehen soll dann funktioniert MLM wahnsinnig gut. Auch das wird Teil von unserer Homepage werden um MLM - Interessierten den Weg weisen zu können wie man es richtig macht.

    Danke nochmals Thorsten.
    Liebe Grüße, Michael Pröll, MP-Team

  • #3

    Soad (Mittwoch, 14 Mai 2014 20:49)

    Ich kann bisher nichts negatives über MoneyMillionar berichten. Dass manche Refs storniert werden, ist bekannt und in meinen Augen in Ordnung.

  • #4

    rolli (Dienstag, 20 Mai 2014 19:39)

    Mir ist es genau so ergangen, wie der oben genannte Leser geschrieben hat.
    Moneymillionär ist einfach nur Abzocke + Betrug!!!!

    Es wird Zeit dieses dubiose Unternehmen anzuzeigen!!!
    Und es ist komisch, es ist immer ein und die selbe Person:
    C. Galanidis
    moneymillionar Kundenservice
    die diese Emails verschickt! Bei mir ist es heute am 20.05.2014
    gewesen!

    Alles schon sehr fragwürdig!
    Denen muß schnellstens das Handwerk gestoppt werden!!!

    Mfg

  • #5

    Brigitte (Mittwoch, 21 Mai 2014 19:24)

    Ich bin auch bei MoneyMillionär, habe aber bist jetzt erst eine AZ beantragen können und habe Diese nach kurzer Zeit erhalten, ich kann nicht viel darüber sagen, weil die Refs, die ich habe, regelmässig mitarbeiten.
    Aber nichtsdestotroz habe ich bei andren Seiten angemeldet, die alle 100pro auszahlen, da bin ich schon ein paar Jahre dabei und nie Problem damit gehabt. Ich werde sie hier mal eben so aufführen, wer will, kann sich ja auch da anmelden und mit arbeiten, ist übrigens auch alles kostenlos:
    http://www.fanslave.net/ref.php?ref=13789&lan=de
    http://www.adfanyo.de/?ref=2367
    https://paidlikes.de/?ref=669
    Liebe Grüsse und regt Euch nicht so auf, tut der Gesundheit nicht gut
    Brigitte

  • #6

    Michael Pröll (Mittwoch, 21 Mai 2014 19:42)

    Hallo Brigitte,

    danke für den Beitrag. Ich lasse Dir auch Deine Refferallinks so stehen. Ich bitte aber die zukünftigen diese Seite nicht mit Werbung zu überfluten.

    Ansonsten habe ich nichts dagegen wenn Ihr mal was postet aber auch eine Meinung vertretet und Mehrwert bietet.

  • #7

    mysticwoman (Dienstag, 27 Mai 2014 06:41)

    Ich muss dem widersprechen,denn bisher hat MoneyMillionär IMMER ausgezahlt,da kann ich absolut nichts gegenteiliges sagen.Und wenn deine Referals nichts machen und sich lieber die Beine schaukeln,dann darf man sich nicht wundern wenn es Abzüge gibt.Der hier sich beschwert hat dem glaube ich nicht,denn MoneyMillionär ist mit einer der seriösesten Mailer die es gibt und ich bin nur bei seriösen Mailern und habe bisher immer meine beantragten Auszahlungen anstandslos erhalten.Ich habe den Eindruck das der sich hier beschwert daran gelegen ist das der Erfolög und der Ruf von MoneyMillionär angekratzt wird.Es ist auch nicht üblich solche großen Guthaben anzusammeln,abert das ist seine/ihre Sache.
    Bin schon lange bei MoneyMillionär und werde auch da bleiben,denn meine beantragten Auszahlungen habe ic h immer erhalten und verständliche plausible Antworten auf Anfragen etc. habe ich auch immer erhalten,deswegen glaube ich nicht,dass das echt ist was hier über MoneyMillionär veröffentlicht wurde,das ist überhaupt nicht die Art und Weise wie da das Team von MoneyMillionär auf Anschreiben geantwortet haben soll.Ich kann auch irgendwas kopieren und irgendwo reinsetzen und behaupten,dass das von dem oder einem anderen Mailer stammt.Vorsicht mit solchen Veröffentlichungen ohne das man einen glaubhaften Nachweis dafür hat,denn das kann strafrechtliche Folgen nach sich ziehen.rolli sei auch du besser ruhig,denn MoneyMillionär zahlt immer aus,hier geht alles korrekt zu und ist alles seriös.Und man sollte immer nur Leute werben bei denen man weiß das sie auch wirklich aktiv sind,das heißt nicht nur werben,werben,werben und Referals bunkern das man dadurch mehr verdient, beobachten ob die Referals auch aktiv sind,denn sonst fällt dir das auf die Füsse-übrigens auch in so manchem anderen Mailer- und die musst dafür dann die Konsequenzen tragen.Du bist für deine Referals
    verantwortlich und musst sie auch motivieren,dann passieren auch keine Guthabenabzüge,bedanken kannst du dich bei deinen Referals die faul sind und nicht aktiv sind.

  • #8

    Michael Pröll (Dienstag, 27 Mai 2014 07:34)

    1. Die Emails von Money Millionär waren echt.
    2. Lassen wir uns den Mund nicht verbieten und ich lasse gerne Deinen Kommentar hier so stehen. Strafrechtliche Folgen? Willst du uns drohen? Das ist doch lächerlich.

    Ich lasse Deinen Kommentar extra so stehen.
    Jede Meinung ist gefragt.

  • #9

    corinne wolleb (Sonntag, 01 Juni 2014 21:05)

    Wo kann man im Internet sehr viel Geld verdienen?????????????

  • #10

    Michael Pröll (Montag, 02 Juni 2014 08:11)

    Hallo corinne wolleb,

    ich würde mich an Deiner Stelle gleich bei diesem
    Top-Gratis-Webinar anmelden.

    Hier der Link: http://www.online-marketing-genial.com

    Geld verdienen im Internet ist einfacher als man denkt wenn man weiß wie man es richtig anstellt. Und das vermittelt das Webinar exzellent. In 100 Tagen sind Dir nachhaltig 1000 Euro pro Monat sicher wenn Du genau den Strategien und nur der einen einzigen Methode die präsentiert wird folgst.

    Nach oben hin ist der Verdienst nur noch Sache Deiner persönlichen Einstellung zum Geld verdienen im Internet.

    Gleich anmelden, anschauen und dann urteilen. Liebe Corinne, Du wirst begeistert sein. Das Webinar kostet nichts. Und Du selbst kannst danach für Dein Leben entscheiden.

    Kein MLM, keine Refs anbetteln, kein Schneeballsystem, nichts dergleichen. Absolut seriös.

    Liebe Grüße

  • #11

    Mario Lautschan (Mittwoch, 18 Juni 2014 13:19)

    Keine Probleme mit MoneyMillionar; beantragte Auszahlungen immer anstandslos erhalten !
    Alles andere Geschriebene halte ich für ein Gerücht.

  • #12

    P. Cantucci (Mittwoch, 02 Juli 2014 13:20)

    Auch ich habe mehrfach die Erfahrungdass ich eine Auszahlung beantragt habe, die dann nicht vorgenommen wurde!
    Zunächst kam eine Bestätigung über den Auszahlungsbetrag.
    Als ich dann mehrfach nachhakte wo diese denn blieb erhielt ich
    die Mitteilung dass das Konto gelöscht wurde und somit die
    bereits bestätigte Auszahlung nicht erfolgen kann.
    Das ist meiner Meinung nach Betrug.

  • #13

    Ulrich (Samstag, 12 Juli 2014 16:23)

    Hallo, ich beschäftige mich auch viel mit den verschiedenen Cashbacksystemen. Neben Euroclix ist Moneymillionär meiner Meinung nach der beste Anbieter. Probleme habe ich dort auch nie gehabt. Allerdings bin ich dazu übergegangen, meine Refs nicht mehr über Moneymillionär selbst zu werben, sondern über ein Affiliatenetzwerk "Tradetracker". Dort gibt es deutlich mehr Provision pro Ref. Das nur mal als kleinen Tipp für alle Refjäger hier :-) Falls jemand noch nicht bei diesem Affiliateprogramm angemeldet ist, kann ich ihm gerne meinen Partnerlink schicken für die Anmeldung. Denn ich glaube, es ist mir nicht erlaubt, ihn hier zu posten ;-)
    Beste Grüße, Uli

  • #14

    Michael Pröll (Samstag, 12 Juli 2014 16:29)

    Lieber Ulrich,

    danke für Deine Worte. Gerne darfst Du Deinen Link hier auch posten. Ich habe kein Problem damit. Aber bitte nicht als direkten Link - also ohne www. davor. Die Leute dürfen sich den Link dann gerne in den Browser kopieren und das www. davor einfügen.

    Liebe Grüße,
    Michael Pröll

  • #15

    robert (Freitag, 18 Juli 2014 20:18)

    Hallo Blog
    mit moneymillionär habe ich auch negative Erfahrungen und werde gerade um meine Perlen beschissen.
    Mehrfach hab ich nun reklamiert bekomme nicht mal eine Antwort.
    Was aber extrem wurde ist das ich mit Anrufen von Call Centern belagert wurde und mein Mail Account überquillt mit sinnlosem Schrott an Werbung.
    Wettangebote oder Games.
    Wenn Ihr euch mal meldet kopiere ich euch gern den Mailverkehr.
    Mittlerweile stehen über 3,5 Mio Perlen aus.

  • #16

    Michael (Donnerstag, 31 Juli 2014 17:33)

    Hallo, Uli hat es schon erwähnt :)
    Moneymillionär über Tradetracker bewerben ist viel besser, zudem gibt es nicht 2 € sondern 3,20 €. Da es bei Moneymillionär keine Ref-Ebenen gibt, ist es besser zu wechseln.

    Hier kannst dich nochmals bisschen schlau lesen was es genau aufsich hat mit Tradetracker und Moneymillionär:

    http://internet-verdienen.net/blog/euroclix-gegen-moneymillionar

  • #17

    Jürgen (Samstag, 09 August 2014 18:58)

    Habe zwei Auszahlungen über je 12,50 Euro bekommen. Jetzt bekomme ich nur noch 10 Euro, und pro Klick gibt es nur noch die Hälfte an Perlen.

  • #18

    Paul Czickus (Montag, 18 August 2014 11:33)

    Also die Alternative zu Moneymillionär ist doch ganz sicher EuroClix! Verdient Ihr auch viel besser mit EuroClix. Oder seid Ihr zufrieden mit Moneymillionär?

  • #19

    Alejana (Samstag, 13 September 2014 19:53)

    Bin seit 1nem Jahr bei MoneyMillionär und habe meine Auszahlungen
    alle schnell erhalten und korrekt. Bei 2 Reklamationen wurde innerhalb
    von 4 Tagen freundlich reagiert und sofort die fehlenden Perlen nachgetragen
    (manchmal vergeben nämlich die Firmen diese erst sehr spät!). Und ja, man
    sollte am Ball bleiben und zumindest 3x pro Woche aktiv sein. Ich bin es jeden
    Tag und habe es bisher nicht bereut.

  • #20

    Matthias (Montag, 15 September 2014 09:50)

    Servus Michael Pröll,

    ich habe mich ebenfalls bei Money Millionär angemeldet und wollte mal den Angaben nach gehen die hier zu getragen wurden,

    tatsächlich ist es so das man die Coins zwar bekommt aber innerhal von ein paar Tagen oder sagen wir mal anderthalb Woche sich da abgerackert hat viel gelesen hat, ist es echt erbärmlich. Ich hatte bei denen 1485 € als Guthaben und vorhin waren es auf einmal nur noch 1,49€

    Ich weisse also darauf hin das da richtig Betrug im Gange ist. und ganz ehrlich online Geld verdienen ist das eine aber Betrug das andere.



  • #21

    Michael Pröll (Mittwoch, 17 September 2014 10:02)

    Hallo an alle bisherigen Personen die hier ihre Erfahrungen mit Money Millionär preisgaben. Die Meinungen sind im Großen und Ganzen geteilt. Dennoch kann man erkennen, dass das Negative überwiegt. Wir werden uns Mühe geben aufzudecken ob Leute aussortiert und bevorzugt oder benachteiligt werden und aus welchem Grunde dies so passieren könnte.
    Liebe Grüße, Euer Michael Pröll

  • #22

    Michaela (Freitag, 03 Oktober 2014 02:38)

    Money M. ist heute Quassa. Der Verdienst ist gering. Man braucht für 150 Euro ca.
    12.000.000 Punkte. Man kann ja nicht alles kaufen was angeboten wird, also klickt
    man nur 500 Punkte fürs ansehen an. Bei den angeblich "effektiven" Umfragen für
    Meinungsforschung kommt am Ende nur herraus, das man für diese Umfrage nicht
    geignet ist. Und ich habe verdammt viel Zeit damit investiert. Verdienst und Zeit stehen
    in keiner Relation. Dazu kommt, das ich plötzlich mit allen möglichen Werbeanrufen
    kontaktiert werde. Oftmals die gleiche Rufnummer mehrmals am Tag. Habe verschieden
    Anrufernummern eine SMS geschickt, das die das unterlassen sollen, sonst Anzeige bei der
    Staatsanwaltschaft. Keine Reaktion. Angerufen wurde weiterhin. Ich glaube das dies nur
    Abzocke ist, aber so will ich es für Spaßhaber nicht mal nennen. Wer ernsthaft nebenbei Geld verdienen
    will ist, so glaube ich mit einem normalem 450 Euro-Job besser bedient und braucht nicht so viel Zeit
    um die Klamotten zusammen zu suchen. Zum Thema Guthaben gelöscht kann ich nur sagen das alle
    Meldungen Von MM bzw. Quassa über einen längeren Zeitraum gültig sind. Also nichts mit nicht richtig oder rechtzeitig reingeschaut.Ich jedenfalls werde mich abmelden und mir einen Job mit Verstand
    suchen. Das hier ist was für Leute mit Zeit und Geld.

    Viele Grüße
    Michaela

  • #23

    Michael Pröll (Freitag, 03 Oktober 2014 09:08)

    Danke Michaela für Deinen Beitrag zu diesem Artikel und Deiner Darstellung und Erfahrung mit Money Millionär.

    Liebe Grüße,
    Michael Pröll

  • #24

    David Fragt (Montag, 16 März 2015 18:12)

    Ich las jetzt manches sehr gutes und schlechtes hier in den Kommentaren. was ist jetzt richtig?

  • #25

    Andy (Donnerstag, 16 April 2015 12:52)

    Es ist hier wahrscheinlich, wie bei allen Geschäftsmodellen im Internet (und auch ausserhalb), dass man auch das "Kleingedruckte" lesen sollte- mit Unter kann ja eine Auszahlung auch storniert werden, da bestimmte Zeiträume für die Erwirtschaftung der Punkte (und somit des Geldes) nicht erfüllt, bzw. eingehalten wurden. Ich kann und möchte mir zu diesem System kein Urteil erlauben, da ich es nicht kenne. Aber ich weiss von anderen Systemen, dass, wenn man entsprechend nachliest, auch über die Auszahlungen etwas zu lesen ist.

  • #26

    DSGD (Samstag, 02 Mai 2015 17:41)

    blBLA ABZOCKE

  • #27

    reno spann (Sonntag, 03 Mai 2015)

    Hallo zusammen

    hier findet ihr auch noch gute Portale zum Geld verdienen im Internet und alle Zahlen 100% aus und vor allem Pünktlich und Fair

    Hier mal ein paar Details

    - User erhalten 100 Free Coins für ihre kostenlose Registration

    - 1 coin = 1 cent €

    - Zugang für Publisher + Advertiser

    - Hohes Vergütung für Affiliates
    - pro ref gibt es 0,13 coins + 0,13 cent + 20% livetime Provision

    Unser Portal hat ein sehr großes Angebot für Sicial Media Plattformen.

    Zusätzlich haben wir eine Sektion für Micro Jobs jeglicher Art, in der auch Cashback Angebote mit eingepflegt werden können.

    Hier meine Portale
    http://likestudio.de
    http://buy-twitter-followers.de
    http://buy-instagram-likes.de
    http://buy-cheap-likes.de
    http://likeskaufen.info

  • #28

    Klaus (Sonntag, 14 Februar 2016)

    Hello zusammen,

    die geld verdienen und Heimarbeit (Nebenjobs) im Internet werden immer populärer. Das interesse an Informationen zu Möglichkeiten und Wegen zum Geld verdienen allgemein und speziell auch zum Geld verdienen im Internet ist groß. Viele Menschen suchen nach einer Methode, mit der sie dauerhaft mit einem Nebenjob Geld verdienen oder zumindest kurzfristig Ihr Taschengeld aufbessern. Geld verdienen im Internet(http://onlinegeld24.jimdo.com) kann man mit hunderten verschiedenen Angeboten. Aber, zu oft trifft man im weltweiten Netz auf verlockende Angebote, welche einem schnell und viel Geld versprechen, doch nur selten steckt auf wirklich etwas dahinter. Wer das große Geld innerhalb von kurzer Zeit verspricht, der lügt natürlich..

    Mehr information: http://geldverdieneninformation24.over-blog.de/2015/09/verdienstmoglichkeiten-in-internet.html

  • #29

    Klaus (Sonntag, 15 Mai 2016 21:32)


    Hallo zusammen,

    immer mehr Menschen träumen davon, über das Internet einen lukrativen Nebenverdienst zu erwirtschaften und etwas Geld für die Haushaltskasse dazu zu verdienen. Hier kannst Du etwas Taschengeld nebenbei von zu Hause. Komplett kostenlos und seriös.. http://nebenjobinfo24.de.tl

    Bequem Geld online verdienen. 100%ige Auszahlung,kostenfrei, ohne Bewerbungsschreiben und ohne Risiko.. - 70-450 € (und mehr..) im Monat..

    Für: Deutschland
    Österreich
    Schweiz

    Seriös geld Sparen und verdienen von zu Hause - Nebenjob und Minijob. Das ist Funktioniert und Empfehlenswert.

    Auch ist ein Screenshot der Auszahlung..

    Wer schauen möchte, es ist auch möglich sich online zu bewerben, unter folgendem Link: http://geldverdieneninformation24.over-blog.de/2015/09/verdienstmoglichkeiten-in-internet.html

    Wir wünschen Ihnen dabei viel Erfolg