Affiliate Marketing Erfolgsfaktoren

Auch im Affiliate Marketing gibt es, so wie überall, selbstverständlich gewisse Erfolgsfaktoren. Hältst Du Dich an eine Struktur, an ein vorher durchdachtes Konzept und beachtest Du was man machen muss und was nicht, dann ist der Eintritt des Erfolgs im Affiliate Marketing sprichwörtlich nur noch eine Frage der Zeit.

 

Die untenstehenden Erfolgsfaktoren solltest Du als kleines Fundament für Dein Affiliate Marketing Business betrachten.

 

Aber Vorsicht. Auf diversen Affiliate Marketing Erfolgsfaktoren baut man ausschließlich auf. Diese sind anfangs allenfalls zu berücksichtigen damit Du nicht vom Weg abkommst. Deinen späteren, individuellen Weg musst Du schon alleine finden.

 

Dies bedeutet nur, dass wenn Du Ideen am fließenden Band entwickelst, diese einfach mal notierst und später vieles wieder aussortieren wirst. Deine Ideen müssen zu Deinem System passen. Du entscheidest was umgesetzt wird und was nicht, welche Affiliate Marketing Methoden greifen werden und welche nicht. Gehe systematisch vor und der Erfolg stellt sich irgendwann von selbst ein.

 

Meist wirst Du natürlich Lehrgeld zahlen müssen. Aber außer Zeit wirst Du nichts verlieren. Obwohl Zeit auch beim Affiliate Marketing einen großen Stellenwert hat. Aber finanziell schadet es Dir nicht wenn Du Fehler begehst. Beim nächsten mal weißt Du es besser und selbst etwas zu testen ob etwas im Affiliate Marketing funktioniert oder nicht ist das beste was Du machen kannst.

 

Denn schießt Dir irgendwann einmal eine Affiliate Marketing Methode ein, kannst Du diese Idee in ein digitales Produkt umwandeln und verkaufen. Dies wäre aber dann schon der nächste Schritt, nämlich die Erstellung von eigenen Produkten. Der Verkauf und das Marketing an sich selbst ist aber fast dasselbe wie beim Affiliate Marketing.

 

Der einzige Unterschied ist, dass Du keine Provision erhältst sondern hundert Prozent Gewinn in Deine Tasche fließt. Ein weiterer Vorteil ist es, dass Du zu diesem Zeitpunkt Affiliates für Dich arbeiten lassen kannst Die Dein Produkt empfehlen. Und diese bekommen dann von Dir die Provision ausbezahlt.

 

Natürlich alles vollautomatisch über den Zahlungsanbieter. Aber das ist ein Schritt welchen wir jetzt noch nicht wagen werden. Bleiben wir einmal beim effektiven Affiliate Marketing.

Nischen finden und sich positionieren

Eine Nische zu finden ist vermutlich der wichtigste Erfolgsfaktor im Affiliate Marketing. Wenn Du noch nicht weißt was eine Nische ist, ist das kein Problem. Dieses Thema behandeln wir noch. Ach was. Jetzt mal in Kurzform was eine Nische ist.

 

Stell Dir einfach ein Geschäft vor welches alles mögliche verkauft und sich auf nichts spezialisiert. Dieses Geschäft verkauft von Kinderspielwaren bis hin zum Autozubehör einfach alles was möglich ist. Das ist keine Nische. Ein Geschäft welches nur Damenunterwäsche anbietet ist eine Nische. Denn dieses Geschäft hat sich spezialisiert.

 

Im Internet Marketing kannst Du diese Nische aber noch weiter herunterbrechen. Du nimmst nicht die Nische Damenwäsche sondern die Nische Büstenhalter. Das ist dann eine noch kleinere Nische. Also Du siehst in Wahrheit ist eine Nische ein kleiner Teil eines großen Marktes.

 

Je kleiner die Nische um so mehr Erfolg kannst Du haben. Vielleicht ist es auch etwas einfacher in einer kleinen Nische Erfolg zu haben aber auch etwas schwieriger diese zu finden. Und vorallem musst Du auch mal geeignete Produkte zum Bewerben für ganz kleine Nischen finden.

 

Was ich mit den kleinen Nischen nicht sagen möchte ist, dass man in größeren Nischen nicht erfolgreich sein kann. Aber ich denke für Dich, solltest Du ein Einsteiger im Affiliate Marketing sein sind kleinere Nischen absolut von Vorteil.

 

Hier nochmals ein Beispiel

 

Eine Nische ist zum Beispiel: Keilriemen für Autotype XY

 

Keine gute Nische wäre: Keilriemen

 

Keilriemen als Nische zu verwenden ist deshalb sinnlos, weil es für jedes Auto eventuell eine andere Art von Keilriemen gibt. Die Stärke, Länge, Material und so weiter kann ganz anders sein. Und zu viel Auswahl ist absolut in kleinen Nischen nicht gut, da der Leser sofort in diesem Moment den richtigen Keilriemen für sein Auto finden und nicht lange auf einer Webseite suchen möchte.

 

Durch eine Kleinnischenbesetzung ist es einfacher in den Suchmaschinen auf die vorderen Plätze in der Google Suchmaschine zu gelangen. Außerdem kennt man seine Zielgruppe genau und kann seine Webseite entsprechend optimieren.

Affiliate Marketing Webseite

Zum Geldverdienen online benötigst Du in unserem Falle eine Webseite. Eine Mini Affiliate Marketing Webseite reicht manchmal völlig aus.

 

Die Webseite ist nur dafür da um den Interessenten und Leser zu vermitteln, dass Dein beworbenes Produkt es wert ist es zu kaufen. Wie Du das den Menschen vermittelst liegt bei Dir.

 

Das ist das Marketing. Aber auch darüber werde ich noch detaillierter schreiben.

 

Du musst den Leser überzeugen und wenn möglich sogar selbst davon überzeugt sein dann fällt es einem gleich viel einfacher ein Produkt zu bewerben. Ein Leser oder jemand welcher Dein Video auf Deiner Webseite sieht merkt sehr rasch ob Du Ahnung von dem Produkt, welches Du bewirbst, hast oder nicht. Der Besucher Deiner Webseite merkt ob Dir das Produkt gefällt oder nicht. Denn Deine Haltung, Deine Aussagen im Video und im Text Deine Kenntnisse lassen sofort erkennen ob Du was darüber weißt oder nicht.

 

Was auch noch wichtig ist, sind die richtigen Worte innerhalb Deiner Webseite. Um einen Leser dazu zu bewegen sich auf die Produktverkaufsseite per Link weiterleiten zu lassen müssen starke, gewichtige Worte vorhanden sein.

 

Manchmal, aber äußerst selten, reicht beim Affiliate Marketing das Verteilen des Affiliatelinks in sozialen Netzwerken und Foren. Natürlich muss man Acht geben, dass man in seinen Texten keine Werbetexte schreibt sondern einen Mehrwert für den Leser vermittelt.

 

Wie kann den eigentlich ein Mehrwert für die Besucher und Mitglieder, beispielsweise einer Facebook Gruppe, aussehen. Normalerweise funktioniert ein banaler Affiliatelink nicht. Vielleicht hast Du Glück und es kauft einer von tausend Lesern. Nur wirst Du mit einem Post in einer Facebook Gruppe keine tausend Leser bezirzen können.

 

Ich schweife nun kurz ab. Denn der ganze Affiliate Marketing Prozess funktioniert ganz anders und der Verkaufserfolg tritt ganz anders ein. Du kannst über Facebook Gruppen über Dein Thema berichten und kostenlose Informationen darüber schreiben. Ebenso kannst Du Webseiten- oder Blogartikel in der Facebook Gruppe posten welche nicht mit Affiliatelinks bestückt sind.

 

Der Vorteil ist, diese Leser kommen dann auf Deine Webseite oder Deinen Blog und dies ist gut so. Nämlich für die Suchmaschinenoptimierung. Je länger Deine Besucher bleiben umso besser wird Deine Webseite in Google gerankt. Zumindest ist es ein wesentlicher Faktor der Suchmaschinenoptimierung.

 

Ja, da hast Du noch lange nichts verkauft. Das stimmt.

 

Aber die Menschen dieser Facebook Gruppe glauben zu wissen, dass Du nichts verkaufen möchtest. Noch nicht. Erst später, nach mehreren Informationspostings kannst Du einen Link zu einer Landingpage einfügen welche die Emailadressen der Menschen in dieser Facebook Gruppe sammelt. Und danach kannst Du das sogenannte Email Marketing in Gang setzen wobei Du später Dein Angebot an den Mann bringen wirst. Denn zu diesem Zeitpunkt sollten diese Leute schon ein gewisses Vertrauen zu Dir aufgebaut haben.

 

Diesen obengenannten Prozess werde ich in einem anderen Artikel näher erläutern.

Dies nähert sich schon ganz gewaltig dem richtigen Affiliate Marketing Prozess.

Wenn Dir jetzt die Worte Suchmaschinenoptimierung, Landingpage und Posten in Facebook Gruppen zu Deinem Thema und so weiter noch nicht viel sagen warte bitte ab. Wie schon geschrieben, werde ich dies in einem anderen Artikel ausführlicher behandeln. Aber genau so kommst Du zum Erfolg.

 

Übrigens, falle nie unbedingt mit Deinem Affiliatelink einfach so ins Haus. Wenn bei Dir jemand an die Tür klopft und dieser möchte Dir etwas verkaufen machst Du die Türe auch meistens wieder zu. Im Internet ist das noch einfacher. Man muss noch nicht mal jemandem ins Gesicht sehen. Die Relevanz der Chance auf einen Verkauf durch Deinen Affiliatelink zerstört sich von selbst wenn Du mit der Tür ins Haus fällst.

 

Besser ist es wenn Du ein wenig auf Tuchfühlung gehst und einfach den richtigen Moment abwartest in welchem Du Deinen Affiliatelink preis gibst.

Design Deiner Webseite

Lege anfangs niemals Augenmerk auf das Design, das Aussehen Deiner Webseite. Dies ist vorerst wirklich nebensächlich. Man wird kein Geld verdienen wenn man sich wochenlang damit spielt welches Foto man einfügen oder wie das eigene Logo aussehen könnte. Wenn sich jemand mit Affiliate Marketing auskennt wird jeder meine Aussage bestätigen, dass das Marketing das Wichtigste ist und sonst nichts. Vorerst, wohl gemerkt.

 

Du machst Fehler, kein Problem

 

Wie ich es auch schon in meinem Artikel über das globale Internetmarketing geschrieben habe ist es sogar von Vorteil so rasch als möglich Fehler zu machen. Hört sich blöd an, oder? Man lernt aber sehr effizient daraus und macht es danach besser. Somit kannst Du davon ausgehen, dass auch der Erfolg nach diesen begangenen Fehlern rascher eintritt. Sieh Dich doch bei anderen erfolglosen Webseiten um und dreh den Spieß einfach um.

 

Selbstverständlich muss man aber keine Fehler machen wenn man weiß wie man eine Abkürzung mit diversen Videokursen oder Ebooks bezüglich Affiliate Marketing nimmt die auch echt gut produziert sind. Diese teste ich seit Jahren. Auch bei der Auswahl dieser Lehrmaterialien kann ich Dir durchaus behilflich sein. Du brauchst mich nur mittels Kontaktformular anschreiben.

Deine Angst

 

Angst zu überwinden ist die Königsklasse unserer menschlichen Fähigkeiten. Manche haben Höhenangst, manche haben Angst vor dem Versagen beim Affiliate Marketing.

 

Hüpfe über Deinen Schatten, lerne, mache Fehler, probiere und teste einfach alles mögliche um zu erkennen, dass es gar nicht so schwierig ist diese Tätigkeit erfolgreich durchzuführen.

 

Hab keine Angst vor dem Bewerben eines Produkts. Es sei aber auch zu sagen, es ist schon ein Teil des Wissens von Verkauf nötig. Du machst im Prinzip den Vorverkauf des Produkts, Du bahnst den Kauf eines Besuchers und Lesers an. Der Leser soll nur noch zur Verkaufsseite geleitet werden und dort ohne Umschweife kaufen. Aber auch auf die nötigen Texte auf Deiner Webseite werde ich noch näher eingehen die aber nicht Werbetechnisch wirken dürfen.

 

Das Marketing

 

Glaub bloß nicht, dass ein Leser über Deinen Affiliatelink ein Produkt erwerben wird nur weil Du eine hübsche Webseite hast. Du wirst das beste Produkt nicht an den Mann bringen können wenn Du dieses bewirbst ohne auf die Bedürfnisse Deiner Leser einzugehen. Auch eine Problemlösung muss vorhanden und geschickt formuliert sein. Der Leser sucht kein Produkt. Er sucht eine Lösung für ein Problem.

 

Zum Beispiel möchte man sich keine Bohrmaschine kaufen. Aber man möchte ein Loch in der Wand erzeugen. Und wie tut man das? Mit einer Bohrmaschine. Dreh Dein Wissen über den Verkauf vollständig um und behandle Deinen Inhalt der Webseite marketinggerecht. Außerdem kann man noch so viele Besucher auf seiner Webseite verzeichnen. Wenn das Marketing nicht stimmt sind diese keinen Cent wert.

 

Rasche Umsetzung

 

Hier schreiben wir das was die Meisten über Affiliate Marketing schreiben. Es ist aber die Wahrheit und man sollte es nicht anders tun. Man muss nach dem Erlernen diverser Prozesse beim Affiliate Marketing so rasch als möglich anfangen diese in die Realität umzusetzen. Schieb die Arbeit nicht vor Dir her. Das wird nichts. Fang nach etwas neu erlerntem immer sofort an. Außerdem wirst Du Geschmack daran finden und es gar nicht mehr als Arbeit bezeichnen wollen weil es Dir immer mehr zum Hobby wird.

 

Beziehungen und Geschäftsverbindungen

 

Wenn Du Einsteiger im Affiliate Marketing bist wirst Du als angehender Internet Marketer noch nicht wahrgenommen und bist völlig unbekannt. Abhilfe schaffen hier nur die sozialen Medien. Facebook, Xing, Linkedin, Google+ und ein YouTube Kanal geben Dir einen massiven Schub wenn Du oft kostenlose Informationen postest.

 

Denk immer daran. Geld ist am Anfang eher Nebensache. Wenn Dich die Leute einmal wahrnehmen und Dich eventuell sogar als Experte zu einem bestimmten Thema sehen, wirst Du rascher bekannt werden als Dir vielleicht lieb ist.

 

Verschenke etwas bevor Du ans Geld verdienen denkst

 

Es gibt viele Möglichkeiten um einen Leser an sich zu binden. Entweder in Form von kostenlosen Informationen auf der eigenen Webseite oder einem Geschenk, zum Beispiel einem Ebook oder einem kurzen Report. Lass Dir etwas einfallen.

 

Wenn Du mit Deiner Webseite versuchst sofort etwas zu verkaufen wirst Du vermutlich scheitern. Informationen oder Geschenke die Du kostenfrei dem Leser zur Verfügung stellst wirken positiv, schaffen Vertrauen und fördern das Geschäft.

 

Mach nicht den Fehler und füge in Deine Webseite große Werbebanner ein. Das bringt Dir gar nichts. Ich habe eigentlich eher das Gegenteil bemerkt. Außerdem habe ich durch Google Analytics erkannt, dass diese Banner wenig bis gar nicht geklickt werden.

 

Viel besser ist es, dass sich im besten Falle der Leser daran erinnert, dass er Gratisinformationen von Dir erhalten hat und auf Deine Webseite zurückfindet. Auch wenn dieser noch nicht auf Deiner Partner Verkaufsseite das beworbene Produkt gekauft hat. Vielleicht speichert der Leser Deine Webseite sogar unter seinen Favoriten ab und kauft später das gewünschte Produkt.

 

Oder Du bindest eben ein Eintragungsformular eines Email Marketing Anbieters  auf Deiner Webseite ein und machst danach Email Marketing. Wie schon erwähnt, dazu später mehr. Das ist schon etwas fortgeschrittener.

 

Halte obige Tipps unbedingt ein. Es sind wirklich wichtige Faktoren die Dich beim Affiliate Marketing zum Erfolg führen werden.

 

Definieren wir doch einmal die Affiliate Marketing Nischen genauer.