Webseite für einsteiger

So funktioniert Jimdo

Rechts findest Du ein Anleitungsvideo, auch Tutorial genannt, welches man ganz einfach 1:1 nachmachen kann.

 

Erstelle Dir Deine Webseite

Ohne Vorkenntnisse und HTML Kenntnisse einfach kostenlos Deine Webseite erstellen.


Das Jimdo Baukasten System ist meist Testsieger

Für jede Tätigkeit im Internet, welche auch Geld einbringen soll, benötigt man eventuell eine Webseite. Zumindest ist dies vorteilhaft. Wenn Du aber nur hörst, Du sollst eine Webseite erstellen, klopft Dir schon das Herz bis zum Hals. Keine Sorge, mir erging es nicht anders. Aber wenn Du einmal angefangen hast willst Du gar nicht mehr aufhören.

Homepage erstellen

Um Einsteigern bezüglich des Themas Geld verdienen im Internet das Erstellen einer Webseite etwas einfacher zu machen habe ich obiges Jimdo Baukasten System Tutorial gemacht. Da dieses Tutorial nicht mehr das Neueste ist werde ich in Kürze ein weiteres mit all den Erneuerungen bei Jimdo erstellen. Aber von der Bearbeitung her hat sich im Prinzip nichts geändert.

 

So manch Presse behauptet immer noch Webseiten Baukasten Systeme wären für Privatzwecke gerade noch geeignet. Aber ansonsten würden sie sehr zu wünschen übrig lassen. Genau das Gegenteil ist der Fall. Vor ein paar Jahren traf diese Aussage berechtigterweise noch zu. Heute nicht mehr.

Heutzutage kannst Du fast alles mit diesen statischen Webseiten umsetzen. Selbstverständlich kann es WordPress niemals das Wasser reichen.

 

Warum eigentlich nicht?

 

WordPress ist ein einzigartiges System. Es gibt kaum etwas, was Du an der Webseite nicht ändern oder hinzufügen kannst. Es gibt tausende, auch viele kostenlose, Plugins welche Du installieren kannst.

Aber wenn Du Dich ein wenig mit HTML befasst kannst Du durchaus auch bei einem Webseiten Baukasten System viele optionale Dinge implementieren. Zum Beispiel Popups. Aber ich möchte gleich mal dazu erwähnen, dass dies absolut nicht von Nöten ist.

 

Die neueste Information welche ich vor kurzem erhielt ist, dass Popups nicht mehr gerne von Google gesehen werden. Schon gar kein Popup welches sich beim Verlassen einer Nischenwebseite öffnet und zu Amazon führt. Das kann schon abgestraft werden. Mir persönlich gefällt es auch nicht. Denn wenn ich eine Webseite oder einen Blog des öfteren besuche möchte ich beim Ausstieg nicht immer gestört werden.

 

Für ein Internet Business, bei welchem man hauptsächlich Fotos, Text, Videos und Podcasts einfügen möchte reicht das Jimdo Webseiten Baukasten System völlig aus. Auch einen Shop und ein Forum kann man einbauen. Man höre und staune.

 

Auch Jimdo hat neuerdings einige Plugins auf Lager welche Du Dir ansehen und gegebenfalls nutzen kannst. Diese kann auch ein Webseitenbetreiber installieren welcher sich nicht mit HTML auskennt.

Das Design bei Jimdo lässt sich stets ändern. Es sind Seitenvorlagen mit Beispielen, wie eine Seite aussehen kann, vorhanden. Man sucht sich einfach eine aus und fügt alles hinzu was man sich vorstellt. Auch für das globale Aussehen der Webseite gibt es viele verschiedene Vorlagen.

 

Auch wenn Du Dich später für ein anderes Design entscheidest stellt das kein Problem dar. Alle Texte, Videos und so weiter bleiben wie gewöhnlich erhalten und dennoch kannst Du Dir ein neues Design anlegen.

 

Jedes Jimdo Design Detail erledigt man mit nur zwei Handgriffen. Einmal aussuchen und dann einfügen. Eben auf der sogenannten copy und paste Basis.

 

Die Jimdo Webseite gibt es kostenlos. Nur hat man in diesem Falle keine normale, professionelle Domain (Internetadresse). Sie würde kostenlos so aussehen: www.deinewebseite.jimdo.com

 

Das jimdo.com steht mitten in der Domain und sieht nicht unbedingt professionell aus. Auch von den Funktionen her ist die kostenlose Variante eingeschränkt. Sehr erschwert wird der Umstand mit dieser Domain auf die Seite 1 im Google zu gelangen. Wie gesagt, für eine private Webseite reicht die kostenlose Variante aus. Geschäftlich ist das Jimdo Pro Angebot unbedingt zu erwerben. Einfach upgraden, um wesentlich mehr Features nutzen zu können, kannst Du jederzeit.

 

Von der Variante Jimdo Business kannst Du durchaus Abstand nehmen außer Du möchtest einen ausgefeilten und professionellen Webshop.

Fang jetzt einfach mit Deiner Jimdo Webseite an

Wähle untenstehend einfach Deine Webseiten Internetadresse aus. Überlege Dir gut welche Du Dir zulegen möchtest. Ist eine gewisse Domain schon von jemandem anderen besetzt bekommst Du eine Fehlermeldung und musst Dich nach einer Alternative umsehen.

 

Danach fügst Du einfach Deine Emailadresse ein, dann erstellst Du Dein Passwort und los geht es.

Was kostet Jimdo und was kann es noch?

Aber wenn Du Geld mit der Jimdo Webseite verdienen möchtest musst Du Dir das Jimdo Pro gönnen.

 

Es ist sehr günstig im Vergleich zu anderen Anbietern und kann sehr viel. Nur fünf Euro pro Monat musst Du begleichen. Da ist aber schon die Domain und das Hosting dabei. Also keine zusätzlichen Kosten.

 

Was will das Herz mehr? Alles was Du brauchst ist dabei, die Bearbeitung an der eigenen Webseite ist kinderleicht und sehr rasch erlernt und umgesetzt.

 

Und die Features im Jimdo Pro reichen völlig aus. Es gibt noch das Jimdo Business welches ich aber für nicht notwendig halte.

 

Beim Jimdo Business kannst Du zum Beispiel die Suchmaschinenoptimierung noch besser gestalten. Und der Shop ist auch mit mehr Features bestückt. Für einen großen Online Shop ist das Jimdo Business geeignet. Ansonsten benötigst Du es nicht.

 

Weiters kannst Du Affiliate Links, über das HTML Widget Emailformulare von Autoresponder Anbietern, einen Amazon aStore und Google Adsense Anzeigen einbauen.

 

Mit Jimdo Pro bist Du durchaus in der Lage ein echtes Business zu betreiben.

 

Warum manche Meinungsmacher auch noch maulen ist die Werbung bei der kostenlosen Jimdo Variante. Lächerlich kann ich nur sagen. Ab der Jimdo Pro Version gibt es gar keine Werbung mehr. Und in der kostenlosen Variante ist ein kleines Kästchen Werbung von Jimdo ersichtlich. Dies fällt aber gar nicht auf.

 

Auch über den Speicherplatz haben sich viele den Mund zerrissen. Ich kann nur sagen, Speicher ist genug vorhanden. Bei der Pro Version sind es ganze 5 GB.

Das kannst Du alles bei Jimdo einfügen und nutzen

Was bei Jimdo begeistert

Eine Sache welche mich begeisterte war, dass Jimdo mich einmal belohnte. Ich hatte noch eine kostenlose Version und brachte die Mini Webseite auf die Seite 1 von Google. Zum Danke wurde die kleine Werbung entfernt. Das hat mich sehr gefreut.

 

Und eine weitere Besonderheit ist, dass wenn Du mit der kostenlosen Webseite anfängst und etwas abwartest  ein Angebot bezüglich eines Updates auf Jimdo Pro erhältst und die so und so niedrigen Kosten für die Webseite nochmals verringert werden.

 

Es ist generell von Vorteil mit der Jimdo Gratisvariante zu beginnen und wenn Du möchtest sogleich das Update auf Jimdo Pro machen. Auch in diesem Falle werden die Kosten gesenkt.

 

Die monatlichen Kosten eines Smartphones sind bei weitem höher als für eine Webseite. Wenn man so denkt ist es wirklich günstig.

 

Also freu Dich auf mein neues Jimdo Tutorial. Aber ehrlich gesagt, von der Handhabung her hat sich nichts geändert. Wenn Du Dir obiges Video ansiehst kennst Du Dich auch im neuen Jimdo aus.