Traden mit Binären Optionen

Ich möchte Dir gerne die PC Heimarbeit Traden mit binären Optionen vorstellen. Es ist eine Tätigkeit bei welcher man gut und gerne bis zu 75% Gewinn mit nur einem Trade erwirtschaften kann. Der große Vorteil ist auch, dass Du wenig Arbeitszeit investieren musst.

 

Bitte lies den Artikel sehr aufmerksam und bis zum Ende, der Text unterstützt Dich sehr in Deiner Vorgehensweise.

 

Außerdem es gibt auch eine Überraschung am Ende des Artikels.

 

Beachte sehr wohl, dass Du Dich am Anfang mit dem Thema auseinandersetzt. Du solltest als Anfänger die wichtigsten Faktoren kennen.

 

So zum Beispiel die Kerzen, die Bollinger Bands und die Liniendarstellungen die Dir schon vieles voraussagen. Diese drei Faktoren können einem Anfänger derart behilflich sein um immer wieder Gewinne einfahren zu können.

 

Andererseits sei zu sagen, dass Du nicht zu tief in das Thema Einblick nehmen solltest. Es gibt Profis die machen wesentlich mehr Analysen, diese Dir aber nur die Zeit stehlen und anfangs verwirren würden.

 

Ich selbst habe bei vielen Tradern und Brokern einfach mal die Demoversionen getestet wodurch man kein Geld verlieren kann. Es ist sehr hilfreich und man verliert langsam aber sicher die Angst vor dem Versagen. Diese Demoversionen ist echtes Trading ohne Geldeinsatz.

 

Natürlich fangen die Nerven an zu flattern sobald man reales Geld einsetzt. Aber auch dieser Prozess wird im Laufe der Zeit zur Routine.

Einsteigertipps für das Traden mit binären Optionen

Lerne vorerst mal nur die drei schon obengenannten Faktoren richtig einzusetzen und herauszulesen wie sich der Kurs entwickeln wird. Diese Faktoren sind die Wichtigsten.

 

Konzentriere Dich erst später auf 60 Sekunden Trades, auch von 5 Minuten Trades rate ich anfangs ab. Ich persönlich habe die besten Ergebnisse erzielt wenn ich ungefähr 15-30 Minuten vor dem Ende des Trades eingestiegen bin.

Warum habe ich mit länger andauernden Trades die besten Ergebnisse erzielt?

Es gibt ständig Höhen und Tiefen eines Trades. Wenn man aber beobachtet, dass der Trade seit einer Stunde nur nach oben geht sollte man einen Put (Kaufen) setzen. Der Trend geht Richtung aufwärts. Und kleinere abfallende Kurven innerhalb von 30 Minuten sind absolut nicht störend weil der Wert des Trades am Ende mit großer Wahrscheinlichkeit höher liegt als zu dem Zeitpunkt bei welchem Du eingestiegen bist. Das hat Dir vorher ja schon der Trend angezeigt.

 

Bei 60 Sekunden oder 5 Minuten Trades kann die Schwankung so vielfältig sein, dass Du das Traden mit binären Optionen eher zu einem Glücksspiel machst und nicht zu einer echten, lukrativen PC Heimarbeit.

Lass Dich nicht von den Put und Sells Statistiken (Pfeil nach oben oder unten) welche von anderen Leuten gerade gemacht und Dir angezeigt werden beeinflussen. Zu viele verschieden Kriterien sind in diesen Voraussagen enthalten und man kann rein gar nichts davon ableiten wie sich der Kurs entwickeln wird.

 

Schaut Dir Webinare an wodurch Du wirklich sehr rasch den Einstieg schaffen und Dein Wissen aufbessern kannst. Auch Videos stehen Euch bei Brokern zur Verfügung.

 

Ich habe hier aber etwas ganz besonderes für Dich. Nämlich ein Trading Webinar nach welchem Du sicher beurteilen kannst ob Dir das Traden mit binären Optionen Spaß machen wird oder nicht. Schau es Dir einfach an wenn Du gerne mal Traden würdest. Es erklärt Dir wie Du vom Einsteiger zum Profitrader und finanziell frei wirst.

 

Lade Dir gratis den Metatrader 4 oder 5 herunter. Dieser ist im Internet überall erhältlich. Der Metatrader zeigt Dir in Echtzeit den Verlauf der Trades an, auf die Sekunde genau. Beobachte diese, denn nur mit einer Echtzeit Tradersoftware wirst Du Erfolg haben.

 

Bleib immer ruhig. Trade nicht einfach wild drauf los. Warte den richtigen Zeitpunkt ab.

Wie viel Geld sollte man anfangs beim Traden riskieren?

Zahle vorerst nur den geforderten Betrag, das Minimum, ein. Wenn Du es für richtig hältst natürlich auch mehr.

 

Fange aber mit nur 5 - 10 Euro Trades an, bitte keine höheren Trades setzen.

 

Du bekommst dann schon ein Gefühl dafür welche Währungen einen schönen Verlauf haben um zu traden und von welchen man Abstand nehmen sollte.

 

Da es ja viele Währungspaare zum Traden gibt schau Dir alle an. Alle Verläufe der letzten Stunden oder sogar des ganzen vergangenen Tages.

 

Dann stellst Du rasch fest bei welchem Währungspaar Du traden kannst und bei welchem nicht. Wenn ein Währungspaar schon den ganzen Tag fällt wird sich dies vermutlich nicht so rasch ändern. Also setze langfristig auf einen fallenden Kurs.

 

Versuche anfangs auf keinen Fall mehrere Trades zur gleichen Zeit zu setzen. Das ist nicht sinnvoll. Schnell verliert man den Überblick und kann nur noch hoffen das alles gut geht. Setze am Anfang zur selben Zeit nur einen einzigen Trade. Solltest Du diesen verlieren schau Dir wieder in Ruhe alle Währungspaare durch und entscheide Dich für einen neuen Trade.

 

Wenn Du schlau bist investierst Du ja auch nur einen geringen Betrag. Und diesen einmal zu verlieren ist zu verkraften. Versuche niemals verlorene Trades mit Muss mit anderen übereilten Trades zu stabilisieren. Das geht in die Hose.

 

Nimm Dir am Anfang für das Traden mit binären Optionen immer ein paar Stunden Zeit. Du wirst sehen, dass Du nach einigen Wochen nur noch eine Stunde für das Traden pro Tag benötigst.

 

Trade anfangs bitte nur zwischen 15.30 Uhr und 22.00 Uhr. Das sind meist die besten Zeiten.

 

Handle als Einsteiger und Anfänger ausschließlich mit Währungen. Vergiß vorerst Aktien und Rohstoffe. Die sind eher anfällig für Kursschwankungen. Aktien sind auch eher geeignet wenn man einen ganzen Wochentrade setzt.

 

Du musst Dir auch unbedingt dessen bewusst sein, dass Du nicht immer gewinnen wirst. Dies tut aber nichts zur Sache wenn drei spätere Trades in Ordnung sind.

 

Nimm Abstand von den automatischen Binarysystemen. Sie funktionieren teilweise schon, jedoch ist auch hier die Eigenverantwortung unerlässlich. Man nimmt nicht einfach alle vorgeschlagene Trades an sondern überprüft diese genauso mit der Echtzeit Trading Software.

Zwei Trading Analysen zum besseren Verständnis

Trade geradlinig
Trade geradlinig

Wie schon erwähnt kannst Du Dir die Echtzeit Software Metatrader auf Deinen PC downloaden. Die Grafik oben ist ein Ausschnitt des Metatraders und der Verlauf eines Währungspaares.

 

Du kannst deutlich erkennen das es sich um einen geradlinigen Verlauf handelt. Komplett nach rechts, nicht nach unten und nicht nach oben. Jede Kerze zeigt eine Minute an. Stösst die Kerze auf der oberen Linie (Bollinger Bands) an ist es sicher, dass der Verlauf nach unten gehen wird. Aber für wie lange? Im Prinzip verkaufe (Sell) ich.

 

Dennoch Finger weg von diesem Trade.

 

Man kann sich absolut nicht sicher sein wie die Entwicklung vor sich geht. Anhand der roten Linien kannst Du erkennen das keine großartigen Aufwärts- oder Abwärtsbewegungen vonstatten gehen. In diesem Falle hätte man bei 30 Minuten Trades dennoch Glück gehabt. Jeder wäre gewonnen worden. Aber trotzdem brauchst Du Dich auf kein Glücksspiel einlassen.

 

Genauso hätte es auch absolut in die Hose gehen können.

 

Fazit: Siehst Du solch einen Trade, suche Dir ein anderes Währungspaar. Wenn Du fortgeschrittener bist kannst Du natürlich auch bei diesem Währungspaar traden. Es ist nur eine Frage des Gefühls welches man mit der Zeit gewinnt. Zusätzlich ist es natürlich eine Frage der Strategie welche man als Einsteiger noch nicht wirklich intus hat.

Trade fallend
Trade fallend

Hier siehst Du ganz klar eine fallende Kursbewegung. Auch hier zeigt jede Kerze eine Minute an. Hier kannst Du fast beruhigt auf Sell (Verkauf) gehen und einsteigen. Aber auch mit einer 30 Minuten Zeitspanne damit Du sicher sein kannst das die zwischenzeitlichen Schwankungen überbrückt werden. Diese Zwischendurch-Schwankungen bringen Dir nicht den Verlust.

 

Es könnte Dir jedoch einen Verlust bringen wenn Du einen 60 Sekunden oder 5 Minuten Trade machen würdest.

 

Wie Ihr sehen könnt - in der Mitte des Trades ist es wieder eher geradlinig. Daher würde ein 60 Sekunden- oder 5 Minuten Trade sehr riskant sein.

 

Wir haben zwei gerade Linien eingefügt damit Ihr sehen könnt, dass der Trend optimal nach unten fällt. Also keine Sorge beim Traden. Der Gewinn wird vermutlich Euer sein.

 

Aber noch einmal. Schaut Euch nicht nur Minutentrades an. Schaut Euch an wie der ganze Tag verlief, wie die letzte Stunde verlief. Anhand dieser Situationen könnt Ihr abwägen was passieren wird.

Metatrader, Anbieter eToro und Gratis Videos

Vorerst möchte ich Dir sagen, falls Du irgendwelche Sorgen oder Fragen bezüglich des Themas hast bitte kontaktiere mich.

 

Da ich viele Broker, Anbieter, Tradingsoftware, usw. getestet habe, habe ich mich anfangs dafür entschieden das Portal eToro zu empfehlen. Natürlich nicht unbedingt für Profis aber für Einsteiger sensationell geeignet.

 

Du kannst sogar erfolgreiche Trader nachmachen und davon profitieren. Aber auch da ist bitte Vorsicht geboten. Suche Dir einen Trader dem Du nur dann folgst wenn dieser immer sichere Trades setzt und dieser Devise stets treu bleibt. Auch wenn dieser nicht mit großen Gewinnen auftrumpfen kann.

 

Dich erwartet ein sehr guter Kundensupport der Dir jegliche Frage beantwortet. Du bekommst Lehrmaterial zur Verfügung gestellt. Es werden Webinare abgehalten und Du hast eine Echtzeit Software integriert. Dennoch solltest Du Dir den Metatrader downloaden da man sich mit diesem wesentlich mehr Überblick verschaffen kann.

 

Diesen lässt Du einfach nebenbei laufen und beobachtest ihn. Da kannst Du Dir auch schön die Linien einzeichnen und viele weitere Features stehen zusätzlich zur Verfügung die Dir die integrierte Echtzeit Software von eToro nicht bietet.

Registriere Dich kostenlos bei eToro und setze Dir ein Ziel. Von Montag bis Freitag kannst Du üben zu traden. Mach das eine Woche lang, zu verschiedenen Uhrzeiten. Lass Dich ein bisschen vom Lehrmaterial inspirieren. Vermeide aber den Fehler eine Wissenschaft aus dem Traden mit binären Optionen zu machen. Das bringt gar nichts und verwirrt Dich.

 

100 Euro als Budget genügen. Du wirst sehen, dass Du bald schon mehr am Konto erwarten kannst wenn Du meine Tipps befolgst. (arbeite nicht überhastet - sei mit kleineren Gewinnen vorerst zufrieden).

 

Und als Zugabe hier mein Special Angebot welches natürlich gratis ist. Sichere Dir hier und jetzt ganze

acht Trading Videos für Einsteiger. Hole Dir das Angebot sofort. Ich weiß ehrlich nicht wie lange dieses kostenlose Angebot gilt.

 

Das einzig wichtige beim Traden ist: Übertreib es nicht, bleib cool und locker, mach nichts mit Zwang, hör auf Dein Bauchgefühl und lege mal einen Tag Pause ein und lasse alles auf Dich wirken. Genauso wirst Du zum erfolgreichen Trader.

 

Zahle vorerst nur das Minimum ein um von allen Vorteilen wie der Demoversion zum Ausprobieren, ohne das Du Geld auf´s Spiel setzen musst, profitieren zu können.

 

Übrigens, Traden ist natürlich kein Glücksspiel. Bei einem Glücksspiel muss man nichts lernen. Wenn man richtig tradet ist das richtige Arbeit und Du entwickelst das gewisse Feeling und Deinen eigenen Stil dafür.

 

Wenn Du dann das Gefühl hast Du wärst soweit, dann trade mit Deinem realen Geld. Überstürze aber nichts und nimm bitte unsere obigen Tipps zu dieser PC Heimarbeit zur Kenntnis. Das ist ganz wichtig.